Montag, 5. August 2019

Mikes Tagebuch

Tagebuch-Schreiber.
Antwort auf anonymen blog für Preis nominiert

Vor sechs Jahren ist Ruthard Stachowske als Leiter der Therapeutischen Gemeinschaft Wilschenbruch (2012 verschenkt an die Step gGmbH Hannover, 2014 geschlossen) von der damaligen Geschäftsführerin Gisela van der Heijden (heute Bayerisches Rotes Kreuz Erding) fristlos entlassen worden. Kurze Zeit darauf bekam ich eine mail von einem anonymen Absender, der mich auf einen neuen blog hinwies. 

Die mail klang ziemlich höhnisch, der blog war schlimm. Das Ziel eindeutig: Ex-Klientinnen, Ex-Klienten und ihre Kinder sollten verleumdet, Ruthard Stachowske von jeder Kritik befreit werden. Gisela van der Heijden reagierte auf diese Veröffentlichung ebenso entsetzt wie ich, die Lüneburger Polizei ließ den blog in Deutschland verbieten, er zog nach Ungarn um.

Um den blog bei google nach hinten zu drücken, reagierte ich mit einem blog, in dem mein Jagdterrier Mike Tjaden seine "schlimmen Erfahrungen" mit mir schilderte. Ich verwendete für diesen blog die gleiche Adresse wie die anonymen blogger, ich ließ nur einen Bindestrich weg.

Als Serdar Saris von der Step gGmbH Hannover die Nachfolge von Gisela van der Heijden antrat, informierte ich ihn brieflich über den anonymen blog. Er ließ meinen Brief ungelesen wieder an mich zurückgehen. Auch der Rektor der Evangelischen Hochschule Dresden (dort ist Stachowske Honorarprofessor) hüllte sich in Schweigen. Peinlich verhielten sich also beide. Serdar Saris hatte Ruthard Stachowske inzwischen wieder eingestellt. 

Jetzt habe ich die Erfahrungen meines Jagdterriers zu einer Broschüre zusammengefasst. Sie ist im Kindle-Shop als e-book und bei Amazon als Print erschienen. Hier bestellen

Das Tagebuch von Mike Tjaden ist inzwischen für den Kindle Storyteller 2017 nominiert worden. Also Pfoten drücken! 

Impressum

Verantwortlich für diese Seiten:
Heinz-Peter Tjaden
Up`n Kampe 6
30938 Burgwedel
heinzpetertjaden02@gmail.com

www.burgdorferkreisblatt.de
www.regionhannover.website
http://heinzpetertjaden.wordpress.com
www.heinzpetertjaden.de 

Im Hosting-Paradise

Gefunden auf schindluder.net
Schindluder im Netz

Anonyme blogs in meinem Namen, anonyme Briefe und Kommentare mit Drohungen-und nun das...

Guten Tag Herr Tjaden,

wir haben Hosting-Paradise übernommen, wäre es möglich, dass Sie hier Leistungen bezogen haben?

Leider schreiben Sie nicht mit der bei uns hinterlegten E-Mail Adresse weswegen ich Ihnen keine Personenbezogenen Daten nennen darf.


Wenn Sie mir einmal eine Kopie eines Lichtbildausweises zukommen lassen können, kann ich Ihnen gerne weiterhelfen.

Beste Grüße aus Dortmund 
Michael Brezer


Am Sam, 3rd Aug 2019 um 12:54 schrieb Heinz-Peter Tjaden <heinzpetertjaden02@gmail.com>:
sehr geehrte damen und herren,

ich habe heute von ihnen eine letzte mahnung bekommen. die von ihnen behauptete mahnung vom 21. 7. 2019 habe ich nie bekommen.

ich bin auch kein kunde bei ihnen. teilen sie mir bitte mit, wer mich bei dogado angemeldet hat und welchen service ich angeblich bei ihnen in anspruch nehme. vielen dank.

heinz-peter tjaden
up´n kampe 6
30938 burgwedel



____________________________________________
dogado GmbH - Saarlandstr. 25 - D–44139 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231 / 28 66 20 0 / Fax: +49 (0) 231 / 28 66 20 20

Handelsregister: HRB 19737, Amtsgericht Dortmund, Ust-IdNr: DE249338561
Geschäftsführer: Marcel Chorengel, Daniel Hagemeier, Ralph Cammerrath
____________________________________________
dogado FAQ & Hilfebereich unter: https://www.dogado.de/faq/
dogado Statusseite unter: https://status.dogado.de
____________________________________________
(#CMKCUSXN8G9RK335XPX2)
   

Heinz-Peter Tjaden

11:18 (vor 0 Minuten)
an dogado
ich kenne auch "hosting paradise" nicht. dass meine mail-adresse nicht mit 
der bei ihnen hinterlegten mail-adresse übereinstimmt, ist deswegen 
nicht verwunderlich.